der-sommer-im-schwarzautalDie Temperaturen im Sommer sind angenehm warm und die Sonne scheint oft. Allerdings kann es auch oft zu Regenschauern kommen, aber was gibt es Schöneres als einen warmen Sommerregen? Auch Kinder plantschen gerne in Pfützen und die Regenwürmer, die dabei zum Vorschein kommen, werden sicherlich auch schnell zu einer Attraktion und von allen Seiten betrachtet und begutachtet.

In jedem Fall kann man im Schwarzautal viel erleben, wenn man gerne draußen an der frischen Luft seine Zeit verbringt. Ob eine Wanderung an der Schwarzau entlang und durchs idyllische Hügelland, oder einfach nur ein kleiner Spaziergang mit dem Hund. Zugebaut ist hier jedenfalls nichts und man kann die Natur und die frische Luft im wahrsten Sinne des Wortes in vollen Zügen genießen.

Auch Fahrradtouren sind eine gute Idee, um die Gegend zu erforschen oder um von einer Ortschaft zur nächsten zu tingeln. Der Verkehr ist gering, so dass man sich auch nicht ständig mit Autos und anderen motorisierten Wagen herumschlagen muss. Nehmen Sie eine Landkarte mit und fahren Sie einfach drauf los. Packen Sie vorher einen Picknickkorb, damit Sie sich für eine Brotzeit auf einer der vielen Wiesen niederlassen können.

Wenn Sie die Denkmäler in der Gegend aufsuchen möchten, so lohnt es sich einen Plan zu machen und eine Route festzulegen. Diese können Sie dann abfahren und neben der Natur auch ein bisschen Leben und Geschichte des Schwarzautals genießen.

Da es viele Bauernhöfe gibt, lohnt es sich auch, die Tiere, die gehalten werden, zu besuchen. Vielleicht reiten Sie auch gerne und können gezielt nach einem Reiterhof suchen, der vielleicht den ein oder anderen Ausritt ermöglichen kann. Wer nicht fragt, der nicht gewinnt. Trauen Sie sich und entdecken Sie etwas Neues in der Steiermark, das so in keinem Reiseführer zu finden sein mag. Sie werden es sicherlich nicht bereuen und noch nach Jahren von Ihren Erlebnisses berichten.